Ulduz Ahmadzadeh begann bereits als Kind zu tanzen und ging dieser Leidenschaft in einem Land nach, in dem Tanzen verboten ist: dem Iran. Heimlich nahm sie privaten Tanzunterricht. Heute studiert die Künstlerin zeitgenössische Tanzpädagogik an der Konservatorium Wien Privatuniversität und leitet ihre eigene Kompanie tanz.labor.labyrinth.

Die Ö1 Sendung Leporello widmete der Tänzerin, Tanzpädagogin und Choreografin am Mittwoch, 03. Juli 2013 ein Kurzporträt im Radio. Das vollständige Porträt finden Sie auf der Website von Ö1.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.